fbpx

Digitale Verkaufspsychologie

In vielen Fällen finden Verkäufe über 1 : 1 Gespräche statt. Der persönliche Kontakt ist ein wichtiger Wahrnehmungsfaktor über Dein Gegenüber. Dies ist aktuell etwas schwierig und erfordert neue Wege.

 

Wie funktioniert das virtuell?

  1. Gibt es bereits eine Kurzpräsentation von Dir mit Referenzen, wer Du bist und was Du anbietest?
  2. Hast Du bereits ein Webinar oder Produkte online, wo der Kunde sich informieren, bestellen und orientieren kann?
  3. Bist du interessiert an einem Online-Business, das sich automatisiert abwickeln lässt?
  4. Kannst du Video-Calls oder Online-Meetings professionell abwickeln ?
  5. Bist du flexibel für Tools & Apps?

Verkaufspsychologie digitaler Produkte:
Die Ansprache online unterscheidet sich etwas, als im direkten Gespräch.

Stufe 1: Du darfst zuerst ein Bewusstsein über das Problem schaffen und direkt danach fragen. (Stufe 2). Die meisten kennen die Lösung über ein bekanntes Problem nicht. Erst wenn die Lösung klar und deutlich wird, will der Kunde ein näheres Angebot, zuvor wird er nur aus seinem Rhythmus „gestört“ (Stufe 3). Einige werden der Lösung zustimmen, haben dennoch keinen Bedarf zu kaufen. (Stufe 4) Auf was es jetzt ankommt ist die vorigen Punkte zu beachten und dann zu Deinem speziellen Angebot überzugehen, damit der Kunde bei Dir kaufen will.

 

Die Stufen im Einzelnen:

Stufe 1:
Kein Bewusstsein über ein Problem. Diese Stufe ist die Basis, wenn Du einen Kunden für Dich gewinnen willst. Es erfordert eine klare Struktur und Positionierung an wen das Angebot gerichtet ist. Du hast nur 1 Ansprache-Möglichkeit. z. B. Aufmerksamkeitsstarke Headline speziell an den Interessenten gerichtet, Problemdarstellung und Lösungspräsentation. Dahinter zeige wie Du das Problem für ihn löst.

Stufe 2:
Bewusstsein über ein Problem, aber nicht über die Lösung z. B. Du bist Unternehmer und trotzdem selbst- und ständig mit Deiner Zeit und Kapazitäten gefangen? Wie ein Marketingsystem mit einer eigenen Marke ohne dich funktioniert.

Stufe 3:
Bewusstsein über eine Lösung, kennt aber dein Angebot nicht. Aufmerksamkeit auf Dich ist gefragt.
z. B. Für Unternehmer, die ein profitables, cleveres Marketingsystem aufbauen möchte, das automatisiert funktioniert.

Stufe 4:
Bewusstsein über deine Lösung, aber keine Kaufbereitschaft: Wie Produkt A Interessent B hilft, Problem C zu lösen. z. B. Wie eine Marke smarten Unternehmern hilft leichter, effizienter und langfristig die richtigen Kunden anzuziehen und höhere Preise erzielt werden.

Stufe 5:
Bewusstsein über deine Lösung und Kaufbereitschaft. z.B. bei google gefunden, Kaufabwicklung über Online-Bestellweg – mit Geschenk oder Rabatt wird es noch interessanter für den Interessenten z. B. Bestelle jetzt Produkt A und erhalte Produkt für nur XX Euro

Mit Deiner eigenen Markenkultur planst Du nicht nur eine Kundenreise, machst Dir Gedanken über Erwartungshaltungen und Einstellungen, sondern verbesserst die Ansprache, Deine Wahrnehmung und somit auch Deine Verkaufsabschlüsse. Eine 15-minütige kostenlose, persönliche Beratung biete ich Dir hier:

Wichtig ist, dass du Dein Angebot online testest was gut funktioniert und welche Headline, welche Aussage und welche Botschaft bei den Interessenten funktioniert.

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deiner Online-Kundenansprache.

Deine MRS Markenstrategin
Judith

 

Auf der Suche nach dem richtigen Kunden. Hier gibts mehr Informationen.

Du bist auf der Suche nach neuen Kunden, dann könnte dieser Artikel interessieren.


Unser Home-Office Guide zeigt Dir u. a. Tools, Software und Methoden, wie Du digital Kunden ansprichst und Dein eigenes System für Kunden nutzen kannst.
Wichtig ist nach wie vor der Fokus auf ein Kundenerlebnis.