fbpx

Sichtbarkeit für den Familien-Branchenscout

Der Elternatlasist eine Suchmaschine für Familien und alle, die mit Familien zu tun haben am Standort Augsburg. Die Plattform wird von Florian Zapf und Diana Zapf-Deniz betrieben. Ein Interview mit den beiden Geschäftsführern zur Markteinführung, den Nutzen und die Bekanntmachung mit JU2 markenkultur sowie zum Thema, welchen Unterschied eine herausragende Markenpräsenz macht, lesen Sie hier.

Die Online-Plattform „Elternatlas“ sorgt für mehr Bekanntheit, Reichweite und Sichtbarkeit für regionale Firmen und vernetzt die eigene Branche „Familie“ als Branchenscout in Augsburg. Mit dem Motto: „Mach Dir Augsburg, wie es Dir gefällt“ haben wir gemeinsam einen starken Slogan und ein Leitmotiv kreiert, die die Vision der engagierten Patchwork-Eltern für andere Eltern aufgreift.

Mit sehr viel Liebe zum Detail und einem bereits vorhandenen Markenbild der Illustratorin Conny Türk starteten wir 2018 mit dem Markenworkshop. Wir sorgten für die Definition des Markenkerns sowie die Erstellung einer geeigneten Kommunikationsstrategie bis hin zur sichtbaren Markenpräsenz in Online- und Printmedien.

Der Zeitplan:

• Beginn der Zusammenarbeit im Sommer 2018
• 2018 Weiterentwicklung des bisherigen Onlineauftritts: Mehr Strahlkraft, Reichweite und Bekanntmachung, konkretes Vertriebs- und Verkaufsmaterial, zahlreiche Werbemittel für Präsentation und Sichtbarkeit
• Markenworkshop sorgt für Slogan: „Mach dir die Welt, wie Sie Dir gefällt“.
• Regionale Adventskalender-Aktion mit Kooperationspartner, Print-Präsenz „Neue Szene“, „Sport in Augsburg“, Kulturverteiler, Plakate, Flyer, Kundenpräsentation, Mediadaten, Formulare, Edgar-Cards, Anzeigen
• Instagram- und Facebook-Vermarktung

Markenstrategie: Ideen für repräsentative Online- und Offline-Maßnahmen. Überzeugendes eigenes Vermarktungskonzept mit WOW-Effekt, benutzerfreundliche Plattform, mit nur einem Klick zum Ergebnis.

Markenbild: Flyer für Kunden und Eltern, Formulare, Präsentationsmaterial, Plakate, Mediadaten, Formulare, Edgar-Card, Anzeigen, Facebook- und Instagram-Impulse

____________________________________________________________________________________

Interview mit den Geschäftsführern Florian Zapf und Diana Zapf-Deniz:

 

J.W.:Was ist der Elternatlas?
Elternatlas: Der Elternatlas ist eine Suchmaschine für Familien und alle, die mit Familien zu tun haben in Augsburg. Die Plattform wird von Florian Zapf und Diana Zapf-Deniz betrieben. All jene, deren Zielgruppe Familien/-mitglieder sind, können auf Elternatlas ihre Kunden ansprechen. Von der Hebamme bis zum Möbelgiganten, über Cafés, den Einzelhandel oder Kleinstunternehmer – hier kann jeder kostengünstig auf einer modernen und qualitativ hochwertigen Plattform werben.

Die Benefits:

  • 2000 Adressen mit einem Klick
  • Regionale Adressen zum Besuchen
  • Globale Adressen für Informationen
  • 24/7/365 verfügbar
  • Tagesaktuell
  • Für Smartphone, Tablet und Desktop programmiert
  • Einzigartiges Design mit liebevoll handgemachten Illustrationen
  • Für User 100 % kostenlos
  • Für jeden ist etwas dabei
  •  

    J.W.: Warum sollten Firmen auf Elternatlas.de werben?
    Elternatlas: Onlinewerbung ist deutlich günstigerals Printwerbung, top aktuell und die Möglichkeiten vielfältiger. Win-win:Wir bringen Familien und die, die in der „FamilienBranche“ arbeiten, auf einfachstem Weg zusammen und bieten zahlreiche Werbemöglichkeitenin Text, Bild, Video, Dateianhängen, Social Media oder im Routenplaner. Wir kommen gerne zu Ihnen, beraten, fotografieren und erstellen die Texte.

    J.W.: Wie sah bislang Euer Markenmanagement im Unternehmen aus?(z.B. Logo, Markenprofil, Marketingmaßnahmen, Reichweite…)
    Elternatlas: Logo und Webseite hatten wir bereits, aber das Markenprofil war nicht ausgereift und wir hatten noch keine Marketingmaßnahmen unternommen.

    J.W.: Wer ist Euer direkter Wettbewerb?
    Elternatlas: Google, Gelbe Seiten, Familienseiten im Netz, Facebook in Bezug auf Termine.

    J.W.: Was war die Ausgangssituation oder der Grund für die Zusammenarbeit mit JU2 markenkultur?
    Elternatlas: Den Markteintritt sowie Verkaufs- und Präsentationsunterlagen, Postkarten zum Auslegen und Verteilen und Anzeigenschaltung.

    J.W.: Wie viele in Frage kommende Markenbüros standen für die Zusammenarbeit zur Auswahl? Warum fiel die Entscheidung zugunsten JU2 markenkultur aus? Welche Vorteile waren gegenüber den Mitbewerbern entscheidend?
    Elternatlas: Es kam für uns nur Judith Wittmann in Frage, da wir erfolgreiche Projekte von ihr mitverfolgten und begeistert waren. Das erste Treffen war dann das Sahnetüpfelchen, da sie genau auf uns einging, Spaß am Projekt und tolle Ideen sowie sehr viel Engagement hatte.

    J.W.: Welche Aufgaben/Maßnahmen wurden umgesetzt? Seit wann sind wir mit den Ergebnissen live?
    Elternatlas: Im Dezember 2018 wurde der Markteintritt mit einer eigens kreierten Adventskalenderaktion umgesetzt.

    J.W.: Gab es besondere Herausforderungen bei der Umsetzung, z.B. unternehmensspezifische Anforderungen? Wenn ja, wie konnten diese gelöst werden?
    Elternatlas: Die Zeit für die Umsetzung war knapp, die Ziele konnten aber dank guter Teamarbeit erreicht werden.

    J.W.: Seid Ihr mit dem Ergebnis zufrieden? 
    Elternatlas: Die Aktion kam super an und erzielte die gewünschte Aufmerksamkeit. Für die erste Aktion war alles top.

    J.W.: Stehen weitere Projekte im Bereich Markenmanagement an?
    Elternatlas: Die nächste gemeinsame Aktion kommt bestimmt.

    J.W.: Wie lautet euer zusammenfassendes Fazit? Wart Ihr zufrieden?
    Elternatlas: Sehr gute Projektbetreuung. Tolle Umsetzung. Fühlt sich in die Thematik und in die Marke ein. Jederzeit gerne wieder.

    ____________________________________________________________________________________