fbpx

Herz schlägt Kopf: Emotionen im Business

Wir sind uns einig, dass etwas Ästhetisches, Schönes, Botschaften und Kommunikation, die fesseln wirken. Wenn es dann noch leicht anwendbar ist, Spaß macht und funktioniert hast du einen Trumpf im Ärmel. Design darf benutzerfreundlich sein und soll reinstes Vergnügen sein.
Diese „Erfahrung“ ist genauso wichtig wie der „Anwender“.

Nutzen Sie emotionales Branding

Zuallererst ich trete als Expertin für emotionales Branding auf, weil ich fest daran glaube, dass es bereits jetzt und in naher Zukunft eine große Rolle in unserem Verhalten und wie wir etwas annehmen zu tun hat.

Weil die Erfahrung mit einer Anwendung, die Erfahrung mit der Oberfläche (Design), das zusätzlich funktional, nützlich und intuitiv sein soll sich direkt auf den Sog „haben wollen“ für die Produkte oder Services der nächsten Generation auswirken wird. Vor allem aktuell, da die Technik in unserem Alltag Anwendung findet und komplexe neue Herausforderungen auftreten.

Und willkommen – wir stecken schon mittendrin. Möglicherweise haben Sie bereits Erfahrungen mit Emotional Branding erfahren. Oder Sie haben es bereits gesehen oder erlebt, vielleicht ist es sogar ihre eigentliches Ziel.

Aber wir sollten uns bewusst machen, es reicht nicht nur aus einen Service oder ein Angebot zu haben, das funktioniert und Ergebnisse bringt. Wie groß ist unsere Verhaltensveränderung bereits und wie wirken Gefühle auf uns wirklich?

„Wenn wir aufhören, an die Schnittstellen zu denken, die wir als dumme Bedienfelder konzipieren, und sie als die Personen betrachten, mit denen unsere Zielgruppe interagieren möchte, können wir emotional ansprechende Erfahrungen machen, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen.”
Aarron Walter

Der Mensch ist pure Emotion.

Was ist in ihrer Erinnerung ihres Lebens verantwortlich für unvergessliche Erlebnisse? Ist es die eine Urlaubsreise gewesen, dieser eine Blick übers Meer, die weite Landschaft, der Ihnen den Atem raubte? Oder waren es die Bauchschmerzen, die Sie manchmal bekommen, wenn Sie Leute treffen, die Ihnen Unwohlsein bringen oder Dinge, die sie eigentlich gar nicht machen möchten. Wir sind von unserer inneren Emotionswelt gesteuert und verbinden uns unbewusst immer mit positiven Erfahrungen und Erlebnissen, die uns berühren.

Warum das Thema also nicht in Ihr Business integrieren und Emotional Branding
bei Ihnen selbst implementieren.

Sie haben weitere Fragen, ich beantworte Sie sehr gerne in einem persönlichen Gespräch:

Ihre Judith Wittmann
MRS Markenstrategin