fbpx

Marken als Werkzeug für Social Media Teil 1

Bei Instagram fühlen sich User am effektivsten angesprochen. Beliebt im Markenauftritt ist der minimalistische Look, einfache, serifenlose Wortmarken, wo das Design sehr nah am Zweck für die Online-Darstellung optimiert ist.

Wir sehen minimalistische Produkte mit minimalistischen Logos, die irgendwie alle sehr ähnlich aussehen. Einige von Ihnen haben diesen Trend schon bemerkt und wir können ihn als „fad“ kritisieren, aber die Strategie scheint zu funktionieren. Denn im Allgemeinen sind wir gesättigt von zu viel Informationen und zahlreichen Werbebotschaften. In diesem komplexen Ökosystem von neuen Marken und eifrigen Konsumenten scheint weniger mehr zu sein. Gerade Instagram, wo das organische Engagement mit Marken hoch ist und etwa 80 % der Nutzer mindestens einem Unternehmen folgen, ist ein beliebtes Netzwerk für Unternehmensmarken. 40 % der Frauen sagen laut einer Studie, dass sie bei Instagram am effektivsten angesprochen werden. Beliebt im Markenauftritt ist der minimalistische Look, gnadenlos ultra-einfache, serifenlose Wortmarken, die alle ähnlicher aussehen und wo das Design sehr nah am Zweck der Einfachheit für die Digitalisierung und Online-Darstellung optimiert ist.

Der Instagram-Look: Ein abwechslungsreiches Profil aufbauen

Die erfolgsversprechende Strategie: Eine Struktur aufbauen und alle Bilder so schichten, dass es aufregend und abwechslungsreich bleibt. Dank dieser Darstellung erhält der Betrachter einen attraktiven visuellen Mix an Eindrücken von Ihrem Unternehmen und Ihren Produkten statt Monotonie. Ein einfaches Angebot wird ein ganzer Lebensstil. Es ist definitiv Ihre Aufgabe, das Produkt und den Service in das Leben der Menschen natürlich zu integrieren!

Der Schlüssel zu einer effektiven Marke bei Instagram ist Authentizität.

Wie viele perfekte Objekte braucht ein Verbraucher? Wie viele Unternehmen können sich als die letzte Sprosse auf der Leiter für absolute Gesundheit und Zufriedenheit darstellen – bevor wir erkennen, dass es sich immer noch nur um Sachen handelt? Die Gleichheit hat irgendwann einen Sättigungspunkt erreicht. Heben Sie sich ab, indem Sie den Unterschied Ihrer Besonderheiten, das was Sie ausmacht ansprechen. Dazu zählt Ihre Herkunft, Ihre Vision, Ihr Versprechen, also Ihre Angebotsplatzierung bei Ihrem Kundenklientel. Wenn Sie das miteinander kombinieren sind Sie bemerkenswert einzigartig, greifbar, erzählbar, sichtbar und nicht mehr austauschbar. Wie revolutionär kommunizieren Sie Ihre Botschaften? Sind Sie auchauch der Meinung das Eigenständigkeit auch Mut und Eigenverantwortung bedeutet. Wie mutig sind Sie? Posten sie bereits Ihre eigenen Videos oder teilen sie noch immer Inhalte von anderen? Ein Unternehmen, das eine einzige Lösung verkauft, ist in den meisten Branchen eine radikale Abkehr von Konventionen, in denen die Wettbewerber bestrebt sind, mehr und nicht weniger Optionen anzubieten. Aber das macht nichts, denn IhrnSie Erfolg ist bewusst planbar, wenn Sie Ihren Fokus und Ihre Strategie bündeln und dynamisch wachsen lassen sind Sie unaufhaltsam und schwer kopierbar.

Wie fällt man bei all dem Minimalismus auf?

Bei all den Vereinheitlichungen, es ist immer ratsam sich den gut funktionierenden Marktführern z.B. in Richtung Lesbarkeit und Benutzerführung anzupassen und trotzdem seine eigene Individualität zu zeigen. Interessant in der Markensprache ist es, seine Individualität trotzdem beizubehalten. Dafür braucht man Akzente. Ein paar Stilmittel dafür möchte ich nachfolgend beleuchten. Die perfekte Abstimmung der vorhandenen Werkzeuge machen für den Betrachter den Unterschied.

Akzente durch Farben

Bei den einfachen Designs steht eines fest: Kontraste, Auffälligkeit und Blicke auf sich lenken schafft man heutzutage mit dem Einsatz markanter Farben wie z.B. das Magenta von der Telekom, das Blau der Deutschen Bank, das Rot von Coca Cola, das Lila von Milka, das Grün-Gold von Rolex. Merken Sie, wie durchgängig die Marken mit ihrer Farbwelt kommunizieren oder durch einen auffälligen Grafikstil wie z.B. einem interessanten Farbmix oder eine ganz eigene Farbgebung, wie die Pantone Living Coral, die Trendfarbe 2019 ist.

Beeindruckende Typografie

Bei allen minimalistischen Trends und guter Lesbarkeit gewinnt auch der Einsatz einer aussagekräftigen Schriftauswahl zunehmend an Bedeutung. Die Harmonie zwischen Aufmerksamkeit, Eindeutigkeit und guter Lesbarkeit ist hier entscheidend. Schriftkombinationen mit hohem Kontrasten wie z.B. serifenlose und Serifenschrift sind spannend. Je nach Identität und Charakter der Marke kann man sich bei https://fonts.google.com entsprechend diesen Kriterien lizenzfreie Schriften in zahlreichen Schriftschnitten downloaden (Vorteil für den flexiblen Einsatz bei Printmaterialien oder online) oder man nutzt die Layout Software Canva und bedient sich vorgefertigten Layouts und einer Auswahl attraktiver Schriftsammlung.

Handgezeichnete Grafiken

Handgezeichnete Illustrationen statt herkömmliche Stockfotos bringen Individualität und bleiben in den Köpfen. Ein gutes Beispiel sind z.B. die handgezeichneten Grafiken von www.elternatlas.de. Die Icons sind alle in einem Stil mit viel Liebe zum Detail angefertigt und von einer Illustratorin extra für Elternatlasgezeichnet. Ein extrem hoher Wiedererkennungswert und eine durchgängige Bildsprache.

Performance Design

Dabei steht der Betrachter Ihrer Website im Mittelpunkt des Geschehens. Das beginnt beim Angebot, bei der Ansprache, der einen Botschaft, dem Ziel der Website bis hin zu Design und Performance. Im Grunde wollen wir alle in der Kommunikation verstanden werden. Überzeugen Sie Ihre Kunden durch den 15 Sekunden Test. In dieser Zeit gilt es den Betrachter von der Bedeutung Ihres Angebots, der Benutzerführung, der Attraktivität und Zielführung zu überzeugen. Mit einer klaren Navigationsstruktur, ausgewählten Keywords, einer konkreten Aussage mit Aufforderung, professioneller Bildsprache und einem eigenen Corporate Design laden Sie den Betrachter dazu ein sich näher mit Ihrem Angebot zu beschäftigen, bauen Vertrauen auf und erzielen mehr Verkäufe. Denn: die Liebe zum Detail, die Liebe zu Ihrem Angebot, die Wertschätzung gegenüber Ihrem Kunden und die damit verbundene Professionalität wirkt.

Im Interview: Experten-Tipp von Instagram-Profi Sven Schwald:

Judith Wittmann: Sven, wie kann man heutzutage Instagram gewinnbringend für sich selbst nutzen?

Sven Schwald: Wichtig ist eine strategische Vorgehensweise. Es gibt hier diese Säulen in der Planung: Entweder Wachstum durch virale Beiträge, Reichweite und Bekanntheitsgrad aufbauen oder direkt Geld damit verdienen. Je nach Ziel sollten die entsprechenden Maßnahmen darauf abgestimmt. Außerdem wichtig für erfolgreiche Instagram-Beiträge sind ist die Verwendung von Hashtags, wie Geotags, (Ort/Standort), lokale Hashtags oder auch lokale Influencer, die kann man für sich nutzen kann. Allen voran sollte eine ausführliche Hashtag-Analyse erfolgen, um die bestmöglichen Erfolge zu erzielen.

Ein weiterer Tipp sind Nischen-Engagements. Man konzentriert sich auf eine besondere Nische und spricht Nischenpublikum gezielter an, um deren Aufmerksamkeit auf sein Produkt oder Angebot zu lenken. Das funktioniert super gut, um Interesse und Aufmerksamkeit auf seine Produkte oder Dienstleistungen auf sich zu lenken.

Den Bekanntheitsgrad kann man mit authentischem Content, einer eigenen Markensprache inszenieren und die Reichweite dadurch um ein Vielfaches multiplizieren. Weitere Interaktionen helfen beim Aufbau von Followern und Steigerung des Bekanntheitsgrads durch liken oder kommentieren von bereits etablierten Accounts.

Noch mehr Tipps zum Thema Instagram findet Ihr auf Svens Instagram-Account: #sven_schwald