JU2 Markenkultur

Was bedeutet “Marken zu kultivieren”?

Eine Marke zu kultivieren heißt sie erlebbar zu machen. Eine Unternehmenskultur zu spüren und sie mit allen Sinnen zu erleben, das sind kultivierte Marken. Das geschieht insbesondere auf der emotionalen Ebene. Darum sind positive Markenerlebnisse für Kunden so wichtig. 

Judith Wittmann, Geschäftsführerin von JU2 markenkultur beantwortet diese Frage.

Eine Marke zu kultivieren heißt sie erlebbar zu machen. Man betritt die Eingangstüre und erfährt ein freundliches Lächeln, man lässt sich nach einer Frage eines Getränks und einer persönlichen Begrüßung in Empfang nehmen, nimmt den gebrandeten Kugelschreiber und das strahlende Bürobild wahr, surft währenddessen bei freiem W-Lan über die Website und erfährt eines: die Servicekultur und die damit eng verbundene Markensprache des Unternehmens – diese Unternehmenskultur prägt sich ein!

In dem ersten Eindruck steckt das volle Potenzial, den man nicht wieder so schnell ändern kann: eine ganzheitlich geschaffene kultivierte Marke. Sehr wirkungsvoll! Eine Unternehmenskultur zu spüren und sie mit allen Sinnen zu erleben, das sind eben kultivierte Marken. Und das geschieht insbesondere auf der emotionalen Ebene. Darum sind positive Markenerlebnisse für Kunden so wichtig. Das schafft man, indem man die Wünsche und Bedürfnisse seiner Kunden erfüllt. Das ist der zentrale Ansatzpunkt, um eine Marke erfolgreich zu kultivieren, die die Menschen lieben und die noch ganze Generationen begleiten wird. Siehe Markenkultur